Studie

Lösen sich Probleme im Schlaf?

Lösen sich Probleme im Schlaf?

Eigentlich sollte Bernd eine Lösung für ein Softwareproblem finden. Beim Team-Meeting am Morgen hatte ihm der Chef klar zu verstehen gegeben, er erwarte bis Mittag ein Ergebnis. Jetzt ist Mittag, doch als der Chef das Büro von Bernd betritt, ist er gerade in ein Nickerchen vertieft. Der Chef rastet…


Mitarbeiterzufriedenheit erhöht Umsatz

"Ich lobe meine Mitarbeiter jeden Tag. Trotzdem sind sie irgendwie nicht motiviert." Diese Aussage höre ich immer wieder. Ja, wir alle brauchen Lob. Aber das alleine reicht nicht aus und hat einen neuronalen Gewohnheitseffekt. Ständiges Lob ist nicht nachhaltig. Wie jeder andere Mensch auch hat ein…


Positive Assoziationen lernen wir schneller als negative

Wenn ich neue Menschen kennenlerne, merke ich sehr schnell, ob ich sie leiden kann oder doch eher nicht so mag. Ein zunächst unbekanntes Gesicht, ein unbekannter Name bekommt schnell in meinem Gehirn eine emotionale Bedeutung, wenn ich mich näher mit dieser Person beschäftige. Wenn wir uns z.B.…


Erwartungen beeinflussen Entscheidungen

Dass unsere vermeintlich rationalen Entscheidungen unbewusst beeinflusst werden, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Aber wie stark z.B. genetische Prädisposition oder prä- und postnatale Erfahrungen Anteil an unserer Entscheidungsfindung haben, ist noch unklar und wird weiter erforscht. Eine…


Empathie für Roboter?

NAO ist ein kleiner Roboter. Er arbeitet als Aushilfe im Supermarkt und hat ein Problem. Er soll Produktnamen lernen, braucht aber die Hilfe von Kunden des Geschäfts. Werden sie der Maschine helfen? Dieses Szenario ist Teil einer Studie der Hochschule Coburg im Bereich Mensch-Roboter-Interaktion.…


Mittel gegen Gedächtnisprobleme und Alzheimer?

Alzheimer gilt bisher immer noch als nicht heilbar. Die Hirnkrankheit verursacht im fortgeschrittenen Stadium Demenz. Viele Forscher suchen nach Wegen, Alzheimer zu bekämpfen. Neue hoffnungsvolle Ansätze fanden Forscher am DZNE (Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e. V.). Sie…


Der erste (Gesichts-) Eindruck zählt

Je höher der Körperfettanteil, desto dominanter werden Gesichter wahrgenommen, je niedriger desto unterwürfiger. Am attraktivsten erscheinen uns Gesichter mit einem moderaten Körperfettanteil. Das ist das Ergebnis einer Studie von Wissenschaftlern um die Evolutionäre Anthropologin Katrin Schäfer…


Natur und Bewegung helfen gegen Parkinson

„Menschen, die sich viel bewegen, am gemeinschaftlichen Leben teilnehmen und ihr Gehirn versuchen fit zu halten, sind seltener von Parkinson betroffen. Wir sind fasziniert davon zu verstehen, wie diese Umweltbedingung ihren positiven Einfluss auf unsere Gene ausüben“, sagt Dr. Julia…