Die TOP 500 der Erfolgswelt. Darf ich mich freuen, dabei zu sein?

Das ERFOLG Magazin hat die 500 wichtigsten Köpfe der Erfolgswelt gekürt. Mit Freude habe ich auch meinen Namen entdecken können, als ich das Heft nach meinem Urlaub im Briefkasten vorfand. Eine Freude, denn viele grandiose Kolleginnen und Kollegen sind hier ebenso aufgeführt und daher fühle ich mich sehr geehrt. Viele auf der Liste kenne ich allerdings nicht und scheinbar wurden auch sehr umstrittene „Persönlichkeiten“ von Julien Backhaus und seiner Redaktion ausgewählt. Da stellt sich mir und wie ich weiß auch vielen anderen auf der Liste tatsächlich die Frage, ob man sich freuen darf, dabei zu sein.

Was mir wichtig ist, habe ich in meinem Mission-Statement klar formuliert: „Erfolg ist, wenn wir Glück und Erfüllung erfahren, in dem, was wir tun. Meine Vision ist, dass wir Mensch sein können, wie es in unserer Natur liegt, wir selber Entscheidungsfreiheit und Gestaltungsraum für unser Leben und unseren Arbeitsplatz haben, wir einen Sinn in unserem Tun sehen und so einfach selbstwirksam sein können.

In unserer Gesellschaft ist der Begriff Erfolg aber leider zu häufig mit Geld, Macht oder Status verknüpft. Unsere neurobiologischen Systeme funktionieren daher nicht im vorgesehenen Sinne, was zum Beispiel zu dauerhaftem, schädlichen Stress und teilweise schweren Krankheiten führt. Schlüssel ist hier für mich maßgeblich das Wissen über die menschliche Neurobiologie und die Wirkweise ihrer Systeme. 

Meine Mission ist der Wissenstransfer aus der Neurowissenschaft zu Menschen und Unternehmen, mit dem Ziel, ihnen so neue Werkzeuge an die Hand zu geben, um bewusster, glücklicher, gesünder und motivierter leben und arbeiten zu können.

Mein Anspruch ist dabei, den aktuellen Stand der Wissenschaft wahrheitsgemäß nach allen mir vorliegenden Erkenntnissen und eigenen Erfahrungen wiederzugeben.“ 

Am Ende ist es jedem selber überlassen, sich über die Personen auf dieser Liste und ihre Motive und Werte zu informieren. Für mich, der erst seit knapp zwei Jahren das professionelle Keynotespeaking begonnen hat, ist es auf jeden Fall ein Erfolg, als Experte öffentlich wahrgenommen und auf dieser TOP 500 Liste genannt zu werden.